Zum Inhalt springen

Lehre

Folgende Lehrmaterialien werden vom Netzwerk zum Thema Weltraumpolitik zur Verfügung gestellt:

Seminarpläne

Nina Klimburg-Witjes – “One small step for one man, a giant leap for mankind?“ Internationale Raumfahrt als Beispiel für die Wechselwirkungen zwischen Innovation, Politik & Gesellschaft – Universität Wien, Sommersemester 2020

Marieluna Frank – Herausforderungen der internationalen Politik in den staatsfreien Räumen Hohe See,Weltraum und Antarktis – Zeppelin Universität Friedrichshafen, Wintersemester 2021

Marieluna Frank –  Sicherheitspolitische Herausforderungen in den staatsfreien Räumen Hohe See, Weltraum, Antarktis und Cyberspace – Zeppelin Universität Friedrichshafen, Sommersemester 2022

Marieluna Frank – Sicherheitspolitische Interessen Chinas und Russlands in den staatsfreien Räumen Hohe See, Weltraum und in den Polarregionen Antarktis und Arktis – Zeppelin Universität Friedrichshafen, Wintersemester 2022

 

Gesammelte Lehrmaterialien

Ferner haben wir verschiedene Lehrinhalte unterschiedlicher Art und Anbieter um das Thema Raumfahrt zusammengestellt. Für Informationen über weitere Angebote freuen wir uns sehr: info@sichtraum-netzwerk.de

Disclaimer: Für die Links sind die jeweiligen Seitenbetreiber zuständig.

Die Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) stellt im Rahmen des EU Non-Proliferation Consortium eine elearning-Plattform zum Thema Non-Proliferation zur Verfügung. Diese enthält auch einen Abschnitt zu Space Security: https://nonproliferation-elearning.eu/learningunits/missiles-and-space/

Das United Nations Office of Disarmament Affairs (UNODA) bietet Kurse zu verschiedenen Themenbereichen um Abrüstung an. Das berührt auch den Weltraumsektor, insbesondere hinsichtlich ballistischer Raketen: https://www.disarmamenteducation.org/index.php?go=education

Die ESA bemüht sich, LehrerInnen insbesondere der MINT-Fächer Materialien für die Unterrichtsgestaltung zur Verfügung zu stellen. Dafür gibt es länderspezifische Büros. Das ESERO Deutschland befindet sich in Bochum: European Space Education Resource Office (ESERO) Deutschland (Ruhr-Universität Bochum): http://esero.de/news/

Auch die ESA Academy bietet Veranstaltungen an, die sich auch an Sozialwissenschaftler wenden: https://www.esa.int/Education/ESA_Academy

Die International Space University ist ein dezidiertes, privates Institut auf dem Campus der Universität Straßburg, die Ausbildungen im Weltraumsektor anbietet, u.a. ein Masterprogramm, aber auch kürzere Lehrgänge: https://www.isunet.edu/

In der rechtswissenschaftlichen Ausbildung sind so genannte ‚Moot Court‘, also simulierte Gerichtsverhandlungen ein Mittel um Lernenden praktische Erfahrungen zu vermitteln. Auf der Seite ‘Space Law Games’ werden solche Simulationen für den Weltraumsektor entworfen: https://spacelawgames.wordpress.com/

Zusätzlich finden sich auf den großen MOOC (Massive Open Online Course) Plattformen wie Coursera oder edX häufig Kurse, die allgemeine Einführungen behandeln. Hier ein Beispiel: „A brief history in human spaceflight“ https://de.coursera.org/learn/human-spaceflight#syllabus bei Coursera oder „The Conquest of Space: Space Exploration and Rocket Science” https://www.edx.org/course/the-conquest-of-space-space-exploration-and-rocket bei edX.