Schwerpunkt “Weltraum und Zivilgesellschaft” im BBE-Newsletter

Der vierzehntägliche Newsletter des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement, ein Netzwerk zivilgesellschaftlicher, staatlicher und wirtschaftlicher Akteure zur Förderung bürgerschaftlicher Partizipation, befasst sich mit der Rolle der Zivilgesellschaft in der Weltraumpolitik. Aufmerksam geworden sind wir auf den Newsletter durch den Beitrag unseres Mitglieds Jürgen Scheffran, welcher die Militarisierung des Weltraums zusammenfasst und argumentiert, dass auch die Zivilgesellschaft eine Rolle spielen kann, “um ein Wettrüsten im All zu verhindern, die Chancen zur Rüstungskontrolle zu verbessern und Vertrauen zwischen Kontrahenten zu schaffen”. Wir freuen uns besonders, dass SichTRaum dabei ebenfalls Erwähnung findet!

Aber auch die weiteren Beiträge sind definitiv einen Blick wert. Dieter Janecek, Sprecher für Industriepolitik und digitale Wirtschaft der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, präsentiert Ideen für ein Weltraumgesetz. Rainer Sprengel, ein Mitgründer des Netzwerks Weltraum und Zivilgesellschaft (WuZ), fordert eine stärkere Einbeziehung der Zivilgesellschaft in weltraumpolitische Diskussionen. Martin Burwitz, Leiter der Koordinierungsstelle der Zivilgesellschaftlichen Plattform Forschungswende, fordert mehr Transparenz und zivilgesellschaftliche Kontrollmöglichkeiten in der Raumfahrt. Abschließend werden Anträge und Kleinen Anfragen aus dem Bundestag 2019 hilfreich zusammengestellt. Schauen Sie mal rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.