Online-Meeting am 23. März 2020

Eigentlich sollte unser Netzwerk mit einem schönen zweitägigen Workshop starten, der aber aufgrund des sich ausbreitenden Coronavirus abgesagt werden musste. Damit wir aber nicht tatenlos auf eine Normalisierung der Lage warten müssen, organisieren wir stattdessen am 23. März 2020 um 13.00 Uhr s.t. ein Online-Meeting. Damit können wir nicht alles replizieren, was wir beim Workshop machen wollten, aber wir können uns auf die Arbeit im Netzwerk einstimmen, uns gegenseitig kennenlernen und über erste Arbeitsschritte sprechen.

Das Meeting soll etwa 1,5-2 Stunden dauern. Wir möchten mit Ihnen dabei folgende Punkte besprechen:
1) Ziel und Richtung des Projekts
2) Thematische Schwerpunkte
3) Weitere Schritte

Wir benutzen dafür die Meetingsoftware Zoom. Damit unser virtuelles Treffen möglichst reibungslos abläuft, hier einige Hinweise zur Vorbereitung und Durchführung:

Vorbereitung

a. Wählen Sie aus, mit welchem Gerät (Computer/Smartphone) Sie an unserem Online-Event teilnehmen möchten. Dieses Gerät sollte ein Mikrofon und eine Kamera haben.

b. Zoom muss zur Nutzung einen Client auf Ihrem Rechner installieren. (Manueller Download ist bei https://zoom.us/download#client_4meeting oder in verschiedenen App Stores möglich.) Wenn Sie einen Computer verwenden, sollten sie dort die nötigen Administratorrechte haben – in Büros kann das ein Problem sein.

c. Zoom harmoniert nicht auf Anhieb mit jeder Kombination von Betriebssystemen und Browsern. Führen Sie am besten einige Tage vor dem Termin schon einen Test an dem Gerät aus, den sie auch am 23. März benutzen möchten. Eine Anleitung dazu finden Sie unter https://support.zoom.us/hc/de/articles/115002262083-Wie-f%C3%BChre-ich-vor-dem-Beitritt-zu-einem-Meeting-einen-Test-durch.

d. Der einfachste Weg zur Teilnahme: Klicken Sie auf den in der Einladungsemail genannten Link oder kopieren Sie diesen in die Adresszeile Ihres Browsers. Wenn Sie Zoom installiert haben, können Sie auch durch die Eingabe der Meeting ID hinzukommen: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362193-Wie-nehme-ich-an-einem-Meeting-teil-

e. Am besten benutzen Sie Kopfhörer mit integriertem Mikrofon, um unnötigen Raumklang zu vermeiden. Die handelsüblichen Kopfhörer von Smartphones genügen hierfür völlig aus.

f. Setzen Sie nicht direkt vor eine Lichtquelle (z.B. ein Fenster), sonst ist nur Ihre Silhouette zu sehen.

g. Nachdem Sie im Meetingraum angekommen sind, schalten Sie testweise Kamera und Mikrofon mit den beiden Tasten links unten ein.

Ablauf

a. Schalten Sie das Chatfenster ein (über die Taste in der Fußzeile). Im Chat können Sie jederzeit Fragen oder Anregungen einbringen

b. Im weiteren Verlauf sollten Sie das Mikrofon normalerweise abschalten (insbesondere wenn es bei Ihnen Hintergrundgeräuscht gibt) und es nur anschalten, wenn Sie etwas sagen möchten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.